Festival

Festivals

Festivals

Festival

Posted By Sarah

Festivals – der Höhepunkt des Musik Hörens

Musik ist kreativ, fördert grenzenlose Freundschaften sowie den Kulturaustausch und beruhigt die Seele. Darum wird Musik immer öfter als Beruhigungsmittel in speziellen Therapien eingesetzt.

Egal ob man sich lieber für Klassik oder Pop / Rock entscheidet. Andere entspannen sich besser bei elektronischer Musik (Techno, Hardstyle, House).

Das man mit der Musik wunderbar kommunizieren kann, sieht man daran, dass die Loveparade ursprünglich eine Liebes-Demo war. Zu ihren besten Zeiten besuchten die Loveparade weit über 1 Millionen Menschen in Berlin und machten die Loveparade damit zur größten Demo der Welt.

Der Erfolg der Loveparade basiert natürlich nicht nur auf dem Konzept der Demo, sondern auch darauf, dass die Musik nicht kommerziell war und man sich einen Tag lang nicht um das „außen herum“ kümmern musste.

Die Fans der elektronischen Musik hatten mehr oder weniger einen Freifahrtschein und so entwickelte sich die Demo immer mehr zur kommerziellen Technoparty, auf der zahlreiche Drogen genommen wurden.

Trotz allem ist die Loveparade natürlich immer noch eines der beliebtesten Partys der Welt und zieht ähnlich wie die Sensation White zahlreiche Fans aus dem Ausland an. Diese wollen natürlich möglichst billig fliegen, um hier mehr Geld zum Feiern zu haben.

Während die Sensation White Eintrittspreise zwischen 60-80 Euro pro Person liegen, ist die Loveparade weiterhin kostenlos. Ob die Loveparade allerdings nach dem dramatischen Zwischenfall im Jahre 2010 in Duisburg noch einmal stattfinden wird, ist bisher nicht bekannt.

Andere große Festivals in Deutschland sind zum Beispiel Rock am Ring (Rock), Rur in Flammen (House) oder das Africa Festival (Black Music aus Afrika in Würzburg).

Tagged

Comments are closed.