Musik im Garten

Plan B Leipzig Musik Musik im Garten
Musik im Garten

Musik

Musik im Garten

Posted By Sarah

Die richtige Musik bei der Gartenarbeit

Wer sagt eigentlich, dass man bei der Gartenarbeit keine Musik hören darf? Freilich sollte man es mit der Lautstärke nicht übertreiben. Schließlich möchte man die Nachbarn nicht quälen. Hintergrundmusik ist aber generell nicht schlecht. Welche Musik man zum Gärtnern hört, ist Geschmackssache. Wer Jazz mag, sollte eine JAZZ Cd einlegen. Mag man lieber Kuschelmusik, ist auch die OK. Es soll Menschen geben, die während der Gartenarbeit fröhlich drauf lossingen. Warum auch nicht? Wenn es Spaß macht!

Gartenarbeit ist Kreativität pur. Wer diese nicht besitzt, wird alleine kaum etwas zusammen bringen. Ab und zu muss man trotzdem ein wenig nachhelfen. Impulse für neue Arbeiten im Garten gibt es zu genüge im Netz. Wie baut man einen Teich und viele andere Anleitungen und Tipps warten auf einem. Wer einmal auf dieser Seite war, wird nicht mehr aufhören wollen, den Garten umzugestalten. Mit unter macht es sehr viel Spaß und am Ende ist das Erfolgsgefühl sehr groß.

Man wird nicht als Gärtner geboren. Kaum einer hatte einen grünen Daumen bei der Geburt. Die meisten Menschen lernen es durch Ausprobieren oder erben es von ihren Eltern und Großeltern. Bürger die am Land aufwachsen, tun sich in der Regel viel leichter, weil sie damit ständig konfrontiert werden. Stadtmenschen schaffen es gerade mal, eine Zimmerpflanze am Leben zu halten. Aber man gewöhnt sich an alles. Auch wenn es am Anfang etwas kompliziert wirkt. Jeder hat die Chance zum Profigärtner aufzusteigen. Mit der richtigen Musik geht’s übrigens noch leichter.

Tagged

Comments are closed.